Aus der Hexenküche

Möhren Aprikosen Köfte mit Knoblauch Kräuterjoghurt

Diese vegetarische Leckerei gab’s heute bei uns zum Abendessen. Eigentlich nur für mich, denn meine Familie gehört zur Kategorie: Mein Gemüse ess ich nicht. Es sei denn, es sind Kartoffeln oder eben Schokolade. Die übliche Ausrede mit der KakaoBOHNE usw.

Das ursprüngliche Rezept stammt aus einem türkischen Kochbuch, ich habe es aber ein wenig abgewandelt bzw. angepasst:

Zutaten:

  • 500 g Möhren
  • 2-4 Scheiben Toast
  • ggf. etwas Semmelbrösel zum Binden
  • 3-4 Frühlingszwiebeln
  • 120 g getrocknete, entsteinte Aprikosen
  • Basilkum und Dill nach Belieben (ich habe je 1 Tl von der getrockneten Variante genommen mangels Frischware)
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 3 EL Nüsse (Pinienkerne, Cashews, etc.)
  • Salz, Pfeffer, Paprika und Chilipulver (oder 1 Chilischote)
  • etwas Mehl
  • Öl zum Ausbacken
  • 100 g griechische Joghurt
  • Knoblauchpaste und Zitronensalzpaste
  • TK Kräuter (oder getrocknet), z.B. Dill, Petersilie, etc.

Zubereitung der Köfte:

Die Möhren schälen, in Würfel oder Scheiben schneiden waschen und weich dünsten. Ich habe meine im Gärkörbchen vom TM6 mit Zugabe von 500 ml Wasser und 1 Tl Gemüsebrühpulver 20 min /Varoma/Stufe 1 dünsten lassen. Danach etwas auskühlen lassen.

Für die Thermomix Variante: Das Brot in grobe Stücke schneiden oder reißen, die Frühlingszwiebeln waschen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden.

Abgekühlte Möhren, Brot, Frühlingszwiebeln, Aprikosen, Kräuter und Ei in den Mixtopf geben und ca. 15 Sekunden bei Stufe 5 zu einem Teig mixen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chili abschmecken. Die Nüsse – ich habe Pinienkerne genutzt – mit dem Spatel unterheben.

Sollte der Teig zu weich sein, noch ein paar Semmelbrösel zugeben.

Die Masse auf eine leicht bemehlte Fläche geben und mit ebenso bemehlten Händen daraus kleine Röllchen/Kroketten formen und diese nochmal leicht in Mehl wenden.

In einer großen Pfanne ca. 2 cm hoch Öl einfüllen und auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Köfte darin von beiden Seiten goldgelb ausbacken und auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen.

Für den Knoblauch Kräuter Joghurt den Joghurt mit der Knoblauchpaste, der Zitronensalzpaste und den Kräutern verrühren und abschmecken.

Zu den Möhren Aprikosen Köfte servieren.

Guten Appetit!

Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.